Häufig gestellte Fragen zu benutzerdefinierten Tabellen

Frage: Was sind benutzerdefinierte Tabellen?

Antwort: Dank der benutzerdefinierten Tabellen werden in Act! Ihre komplexen Datensätze, individuellen Unternehmensprozesse und speziellen Branchenpraktiken unterstützt, damit Sie Ihr Geschäft optimal verwalten können. Mit dem Manager für benutzerdefinierte Tabellen in Act! können Sie Tabellen mit Tabellenkalkulationsfunktionen in Act! integrieren, um so umfassende und komplexe Datensätze aufzuschlüsseln. Sie können – im Gegensatz zu einer Tabellenkalkulation – zum schnellen Nachschlagen einzelne Tabelleneinträge zu Act! Kontakten, Firmen, Gruppen und Verkaufschancen zuordnen.


Frage: Wie kann ich erfahren, ob benutzerdefinierte Tabellen auch für mich nützlich sind?

Antwort: Verkaufen Sie verschiedene Produkte? Bieten Sie Dienstleistungen an oder verkaufen Sie Serviceverträge? Haben Sie schon einmal einen Termin für eine Verlängerung versäumt? Wenn Sie auf eine dieser Fragen mit „Ja“ geantwortet haben, profitiert Ihr Unternehmen durch den Einsatz von benutzerdefinierten Tabellen.


Frage: Was kann ich in benutzerdefinierte Tabellen eintragen und wie kann ich sie aufschlüsseln?

Antwort: Der Einsatz benutzerdefinierter Tabellen bietet unendlich viele Möglichkeiten! Sie können beispielsweise Informationen zu Versicherungspolicen, Produktkatalogen, Hypotheken oder Projektmanagementdaten aufschlüsseln. Sie können sogar Fotos Ihres Produktbestands in benutzerdefinierten Tabellen speichern.


Frage: Wie kann ich die Informationen anzeigen, die in benutzerdefinierten Tabellen gespeichert sind?

Antwort: Die benutzerdefinierten Tabellen werden in den Act! Listenansichten wie ein Arbeitsblatt in einer Tabellenkalkulation angezeigt. In Ihrer Datenbank können Sie in einer Registerkarte ein unbegrenztes Datenvolumen speichern. Somit können Sie sich aufbereitete Kennzahlen – zum Beispiel den Umsatz eines bestimmten Unternehmens – anzeigen lassen. Darüber hinaus können Sie einzelne Informationen auf Kontaktebene einsehen, beispielsweise Details zu einem Produkt, das an einen bestimmten Kontakt verkauft wurde.


Frage: Inwiefern unterscheiden sich benutzerdefinierte Tabellen von Tabellenkalkulationen?

Antwort: Sie können einzelne Tabelleneinträge nicht nur gewünschten Act! Einheiten zuordnen. Sondern Ihnen stehen auch alle Stärken eines CRM-Systems zur Verfügung, um die Daten zu nutzen. Das heißt, Sie können Aktivitäten und Aufgaben erstellen, Follow-up-E-Mails senden, sich über Vertriebsgespräche informieren und vieles mehr. Reagieren Sie mithilfe von benutzerdefinierten Tabellen rechtzeitig auf Daten und Termine von Richtlinien, auf Verlängerungen von Verträgen, auf das bevorstehende Auslaufen von Gewährleistungen oder auf Geburtstage.


Frage: Gibt es Vorlagen für benutzerdefinierte Tabellen?

Antwort: Ja. Die Bibliothek mit Branchenvorlagen enthält vorkonfigurierte Vorlagen für Beratung, Eventplanung, Versicherung, Kredite, Hypotheken, Produktbestände, Projekte, Immobilien, Service, Software und Support.


Frage: Wie erhalte ich den Manager für benutzerdefinierte Tabellen?

Antwort: Der Manager für benutzerdefinierte Tabellen ist gegen Aufpreis erhältlich. Sehen Sie sich dazu die Preisinformation an.